Mein Warenkorb 0

Firmengeschichte

 


Gründung im Jahr 1957...

1957 gründete mein Vater Helmut Westerheider in einem kleinen Fachwerkhaus am Mühlenteich unser Unternehmen. In den 60er Jahren bestanden die Arbeiten aus Gravuren und handwerklichen Beschriftungen für die Haustüren, z.B. Initialen. In dieser Zeitepoche wurde alles noch ohne Maschine und mit der Hand und dem Gravur-Stichel einzeseliert.

 

Gravurarbeiten in den 60er Jahren...

Ende der 60er Jahre interessierten sich nun Sportvereine für die Gravurarbeiten und wünschten sich zudem eine Siegertrophäe. Dies ist die Zeitspanne in der namhafte Firmen, wie „Iding“ oder „HP“ entstanden. Mein Vater konnte auf Grund der damaligen Zeit alle Pokale nur mit der Hand und seinem Handmeißel in die Pokalkörper gravieren, welche aus Messing (verkupfert und versilbert) waren. Für die heutige Zeit ein unbezahlbares Objekt. Ende der 60er kamen die ersten Graviermaschinen auf den Markt mit denen auch Rundgravuren und Fräsarbeiten in Körpern, Zylinder und Flachbeschriftungen angeboten werden konnte.

Der Wandel in den 70er Jahren...

Die Zeit blieb in unserer Branche nicht stehen. In den 70ern kam es zu einem Wandel; Billig-Anbieter aus Italien und Spanien boten Pokale, Sportpreise und Medaillen zu einem noch nie dagewesenen Preis an. Als Verein konnte man nun 6 Sport-Pokale vergeben, statt wie üblich nur DEM SIEGER.
Der Nachteil bestand in der Qualität. Die Versilberung lief schon nach ein paar Wochen schwarz an. Man durfte den Pokalfuß nur mit Handschuhen anfassen, da sonst die Gefahr einer Oxydierung entstand. Trotz alledem hatten die alten Firmen, welche produziert und auf Qualität gesetzt haben keine Chance mehr.

Seit meinem 19. Lebensjahr dabei...

1979 mit 19 Jahren packte mich die Welt der Pokale, Medaillen und Ehrenpreise. Wir nahmen Firmen wie Stieber-Pokale, Otto-Sportpreise, Irus, Sachenbacher Pokale, DNL-Die-neue-Linie mit in unserem Sortiment mit auf. Unser Name verbreitete sich in der Vereinswelt wie ein Lauffeuer und schnell hatten wir uns auf dem Pokalmarkt etabliert.

Der erste Katalog in Schwarz-Weiß...

In den 80ern wurde alles anders. Das Material Aluminium mit Diamantschliff-Rohr, der Cup mit Galvanikverchromung und der Marmor aus der Carara Italien brachten den Wandel. Die Nachfrage wuchs und wuchs. Auf Grund der großen Resonanz erschien unser erster Katalog auf 6 Seiten in Schwarz-Weiß. Anfang der 90er Jahre kam die erste CNC gesteuerte Graviermaschine. Die Gravuren (Vereins-Firmenlogos) wurden nun nicht mehr per Hand, sondern per Tastatur gefertigt.

Von der einfachen Homepage zum professionellen Onlineshop...

Anfang 2002 gestaltete ich mit einem hiesigen Grafiker unsere erste Online-Homepage für das World-Wide-Web. Hier fand der Kunde Informationen zu Produkten. Im Jahr 2004 war es dann so weit, der Pokaleinzelhandel erlebte hier einen revolutionären Wandel. Hierzu erzähle ich Ihnen eine wahre Geschichte: Ein langjähriger Stammkunde kam auf mich zu und erzählte mir, dass er in Zukunft nicht mehr bei uns bestellen wird. Verdattert fragte ich ihn, was denn seine Beweggründe wären. Er teilte mir mit, dass er immer zufrieden war, aber, dass das Internet einfach bessere Preise bieten würde. Hiermit war ich gewarnt und ich begann mit echten Spezialisten zusammenzuarbeiten, welche mir einen Onlineshop konstruierten. Nach viel Schweiß und Arbeit entstand nach wenigen Monaten unser erster eigener Onlineshop für Pokale.

Die nächste Generation tritt an...

Seit dem Jahr 2012 lenken meine Tochter Johanna und ich die Firma gemeinsam. Mit ihr kam der junge Unternehmergeist und neue Ideen in den Betrieb. Durch Ihre Ausbildung im kaufmännischen Bereich etablierte sie sich sehr schnell und übernahm die komplette Kundenbetreuung, sowie die Auftragsabwicklung. Zudem arbeitet mein Sohn Alexander als IT-Fachmann seit dem Jahr 2014 bei uns. Er hat seine Ausbildung im Informatikbereich erfolgreich abgeschlossen und kümmert sich um die Pflege unseres Onlineshops. Auch seine Ideen führen zum großen Fortschritt unseres Shops.

Heute – über 50 Jahre...

Heute ist unser Unternehmen soweit, dass wir per lasergesteuerten Maschinen und auf mehreren Etagen Grafiken, Fotos und Reliefs per Netzwerk gestalten und auf die dementsprechende Maschine steuern. Haargenau wird dieses auf Glas, Metall, oder Holz umgesetzt. Wir gravieren und gestalten Ihr Layout in Pokalen, Awards, Medaillen und Sportpreisen damit Ihre Siegerehrung und Event gelingt. Wir haben uns von einem Ein-Mann-Betrieb zu einem Unternehmen entwickelt, an welchem mittlerweile engagierte Köpfe mit viel Kreativität und Freude an Ihren Aufträgen arbeiten. Jeder Auftrag, ob Groß oder Klein, wird bei uns sorgfältig, gewissenhaft und kontrolliert durchgeführt. Sollten Sie dennoch mal nicht zufrieden mit uns sein, sprechen Sie uns an. Wir finden immer eine Lösung. Ich bin sehr stolz, was meine Mitarbeiter leisten – denn durch diese ist unser Pokalshop zu einem der größten Deutschlandweit geworden.

Stefan Westerheider
-Geschäftsführer-





 

Mein Benutzerkonto

Kontaktieren Sie uns!

Glückaufstr. 172, D-49124 Georgsmarienhütte

+49 (0) 5401 5134

+49 (0) 5401 6679

info@pokal-center-westerheider.de

Folgen Sie uns auf
[profiler]
Memory usage: real: 2097152, emalloc: 5278304
Code ProfilerTimeCntEmallocRealMem